News

Neues über unsere permanenten Innovationen.

Performance-Sprung bei Intelligenten Displays

demmel products stellt die neue Generation seiner in Java programmierbaren intelligenten Displays vor. Als Technologieführer in diesem Marktsegment steht die permanente Weiterentwicklung im Vordergrund. Das Ergebnis: Mehr Leistung, mehr Features.

Erleben Sie die neue high-performance iLCD-Produktlinie und den innovativen JoC auf der embedded world 2020 in Nürnberg vom 25. - 27. Februar 2020.

Mit der von demmel products entwickelten Technologie ist „Display Computing“ mit einer objektorientierten Hochsprache ohne Betriebssystem möglich. Daraus ergeben sich zahlreiche Wettbewerbsvorteile wie kürzeres „Time-to-Market“, niedrigere Entwicklungskosten und eine Minimierung der Bauteile im Gerät. Die iLCDs sind auch ohne Java einsetzbar, ein externer Controller übernimmt dann die Steuerung. Die neue iLCD Linie führt Java Programme 10-mal schneller aus. Die Unterstützung der on-board high speed USB-, I2C-, SPI- und Ethernet-Schnittstellen sowie verschiedener IOs unter Java sorgen für beschleunigte Entwicklung und machen aufwändige Low-Level Programmierung obsolet.

Zum Einsatz kommen IPS-Displays die durch einen großen Ablesewinkel, einer für den Industriebereich besonders hohen Auflösung und Helligkeit beeindrucken. Standardmäßig werden diese iLCDs mit kapazitiven Touchpanel geliefert.

Java on a Chip (JoC) – weltweit einzigartig

Zu sehen auf der embedded world 2020 ist eine weitere weltweit einzigartige Entwicklung von demmel products, die bereits für reges Interesse in der Fachwelt sorgte: Java on a Chip (JoC) – ein in Java-programmierbarer Controller im Mini-Format. Mit einer Fläche von 24 x 36 mm lässt sich das JoC-Modul auch in kompakte Geräte integrieren, wobei JoC für ein breites Anwendungsgebiet in smarten industriellen Systemen konzipiert wurde.

Erleben Sie die neue high-performance iLCD-Produktlinie und den innovativen JoC auf der embedded world 2020 in Nürnberg vom 25. - 27. Februar 2020. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand 371 in Halle 1.

Zurück